Das glücklichste Land der Welt und sein umweltfreundlicher Lebensstil

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Dänemark ist das glücklichste Land der WeltLaut der World Happiness-Studie der Vereinten Nationen ist ihr Lebensstil seltsamerweise sehr umweltfreundlich. In diesem Beitrag werden wir einige der Hauptaspekte hervorheben, die diesen dänischen Modus vivendi charakterisieren, der zu einem Trend wird.

In dieser Studie des Earth Institute der Columbia University in New York werden verschiedene Kriterien berücksichtigt. Darunter die Tatsache, dass die Hauptstadt Kopenhagen als eine der lebenswertesten Städte gilt. Aber was macht Dänemark und insbesondere Kopenhagen zu dem Ort, den wir Kopenhagen nennen könnten? Viele der Einflussfaktoren hängen mit den guten Gefühlen zusammen, die die Praxis von "Hygge" vermittelt, dem Geheimnis des dänischen Glücks.

Reichtum, Komfort und Ökologie

Um zu verstehen, was die Dänen tatsächlich auszeichnet, müssen wir uns mit dem Konzept befassen, das als "hygge“, ein Platzhalter, der sich auf unzählige Alltagssituationen anwenden lässt, in denen es heißt, sich ohne Hektik wohlzufühlen und aus den kleinen Dingen das Beste zu machen.

Mit anderen Worten, es geht darum, das zu genießen, was in unserer Reichweite ist, und den unersättlichen Konsum beiseite zu lassen, der moderne Gesellschaften kennzeichnet. In diesem Fall wird eine hohe Lebensqualität erreicht, ohne in zwanghaftes Einkaufen verfallen zu müssen.

Neben diesem interessanten Ansatz müssen wir natürlich den Kontext des Reichtums hervorheben, in dem diese Philosophie in die Praxis umgesetzt wird. Die Wahrheit ist, dass es in Dänemark bekanntlich an Komfort, den gute Häuser bieten, nicht mangelt und man sich eines beneidenswerten Wohlbefindens erfreut.

Die Arbeitslosenquoten sind sehr niedrig und die sozialen Ungleichheiten sind ebenfalls sehr gering. Daher ist es eine Gesellschaft mit einem niedrigen coder Konflikt in diesem Sinne. Der große Unterschied zwischen den Einwohnern Kopenhagens und Dänen im Allgemeinen und anderen Ländern, die ebenfalls ein weniger konsumorientiertes und authentischeres Profil haben, liegt in ihrem größeren Reichtum.

Logischerweise ist es nicht dasselbe, a . zu haben Anti-Konsumkultur auch wenn seine Bevölkerung über eine bedeutende wirtschaftliche Stabilität verfügt, die aus reiner Verpflichtung auf ein einfaches Leben zurückgreifen muss und sich immer nach diesem Konsumismus sehnt, der als wesentliche Verbesserung angesehen wird.

Bei allem und damit ist nicht zu leugnen, dass die dänische Sozialkultur, die auf dem obigen Konzept basiert, einen großen Unterschied macht und ihre ökologische Seite zu einem interessanten Beispiel macht.

Vor allem, um den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft voranzutreiben, ohne aus diesem Grund auf Lebensqualität verzichten zu müssen. Aspekte wie das Genießen einer gemütlichen Atmosphäre zu Hause, dem Mittelpunkt des Lebens, können zu Genussmomenten der Seele werden, die auch dem Planeten zu Gute kommen.

Die Winter sind dort lang und hart, und es ist ein Synonym für Energieeffizienz und einen geringen CO2-Fußabdruck, sich am Kamin warm zu fühlen und einen Aufguss oder ein anderes heißes Getränk zu genießen.

Es ist kein perfekter Plan von a ökologischer AnsatzEs stimmt, aber auch wenn es weit von einem neutralen Fußabdruck entfernt ist, hat es als Alternative zum Autofahren, Einkaufen oder ähnlichem zweifellos klare grüne Vorteile.

Natur im Haus

Die Tatsache, zu Hause zu sein und gleichzeitig verwandeln Naturliebhaber die Häuser in ideale Räume für Zimmerpflanzen. Auf diese Weise ist es möglich, eine einladende, natürlichere und daher entspannende Umgebung zu schaffen. Diese Lebensphilosophie entspricht jedoch nicht der Buntheit, weder bei der Dekoration des Hauses noch bei der Anhäufung von Gegenständen, darunter auch Pflanzen. Ordnung und minimalistischer Stil werden gesucht, wobei die Praktikabilität immer im Vordergrund steht.

Waldelemente, wie Nüsse, Blätter oder Zweige können als Dekorationselemente dienen, andererseits werden das Anzünden durch Kerzen und der Kontakt mit Wohlfühlelementen wie Keramik, Holz oder Glas Kunststoff oder anderen künstlichen Produkten vorgezogen.

Weitere umweltfreundliche Eigenschaften von hygge

Nachhaltige Mobilität Es ist ein weiteres Plus dieser Lebensphilosophie made in Denmark. Radfahren ist ein weit verbreitetes Verkehrsmittel und macht derzeit ein Drittel aller Fahrten in Kopenhagen aus.

Das Handwerk und warum nicht die rkreatives Recycling, nimmt auch an jener dänischen Vorliebe teil, zu teilen und ein ruhiges Leben zu führen, in dem die Hektik nicht die Kontrolle übernimmt. Es geht mehr als alleine darum, es in Gesellschaft zu tun, einzigartige Momente zu teilen und natürlich auch um eine umweltfreundlichere Lebensweise.

Freizeit füllen mit informelle Aktivitäten es ist eine Konstante zwischen Freunden oder Familie, in der es wichtiger ist, zu sein, als zu haben oder zu schauen. Es klingt sehr philosophisch, aber im Wesentlichen geht es darum, das Leben auf nicht-materialistische Weise zu leben und die alltäglichsten kleinen Details zu genießen.

Schlussfolgerungen.

Schließlich, entlang der gleichen Linien von a ruhiges Leben, du rennst vor Lärm weg, einer anderen Art von Umweltverschmutzung. Eine Reihe von Fragen, die, kurz gesagt, einen langsamen Lebensstil ausmachen. Das Lesen bei Kerzenlicht und einer Tasse Tee ist eine schöne Art, kurz zu veranschaulichen, wie wichtig es ist, mit Aromen, Farben und Beleuchtung zu spielen, um eine Alternative zu so schnelllebigen Lebensweisen zu finden. ökologisch, nichts Gesundes und Seelenlosigkeit, die wir an anderen Orten ausgeben.

Bild aus Abschnitt 1

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Das glücklichste Land der Welt und sein umweltfreundlicher Lebensstil, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Kuriositäten des Menschen einzutreten.

Sie werden die Entwicklung der Website helfen, die Seite mit Ihren Freunden teilen
Diese Seite in anderen Sprachen:
Night
Day