Was ist ATMOSPHÄRE und was sind ihre Schichten für Grundschulkinder?

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Die Atmosphäre ist die gasförmige Schicht, die unseren Planeten umgibt. Es ist eine Gasschicht, die sich über den ganzen Planeten erstreckt und die, obwohl sie überall gleich erscheinen mag, aus verschiedenen Schichten besteht. Willst du wissen was es ist die Atmosphäre und was sind ihre Schichten für Grundschulkinder?? Lesen Sie weiter Grüne Ökologie und wir werden Sie auf einfache und einfache Weise darüber informieren.

Die Atmosphäre und ihre Schichten

Der Atmosphäre ist die Gasschicht, die den Planeten umgibt. Mit anderen Worten, man könnte sagen, die Atmosphäre ist die Luft, die wir nicht sehen, aber fühlen. Darüber hinaus besteht die Atmosphäre aus mehr Dingen als der Luft selbst, beispielsweise aus Wolken, die aus Wasserdampf bestehen und ebenfalls Teil der Atmosphäre sind.

Die Atmosphäre entsteht auf unserem Planeten als Folge der Schwerkraft. Schwerkraft lässt schwerere Körper mehr fallen als leichtere. Aus diesem Grund befinden sich feste Objekte näher am Erdmittelpunkt, während gasförmige Objekte weiter entfernt liegen. Da dies immer der Fall ist, besteht die Konsequenz darin, dass der Planet in seinem Zentrum von einer großen Masse dichter Körper (die der Planet selbst wäre) gebildet wird, während die Gase sammeln sich in den oberflächlichsten Schichten an. Das heißt, in den Schichten, die am weitesten von der Mitte entfernt sind. Folglich bildet dies die Atmosphäre.

Schichten der Atmosphäre für die Grundschule

Obwohl die Atmosphäre überall gleich erscheinen mag, in Wirklichkeit ist in Schichten unterteilt. Die Schichten der Atmosphäre unterscheiden sich, denn so wie Feststoffe und Gase unterschiedliche Gewichte haben, haben auch die Gase in der Atmosphäre unterschiedliche Gewichte. Somit finden wir, dass nach der Schicht der Atmosphäre das ist, es gibt die eine oder andere Gasart die in diesen Schichten konzentriert sind. Darüber hinaus ändern sie sich auch in Abhängigkeit von der Gasdichte. Das heißt, die Luftmenge in der einen oder anderen Schicht. Auf diese Weise finden wir Atmosphärenschichten mit viel Luft und andere mit sehr wenig. Nachfolgend erklären wir die Schichten der Atmosphäre für primäre:

Troposphäre

Es ist die Schicht der Atmosphäre, die näher am Boden. Er misst etwa 10 Kilometer. Es ist die Schicht, in der die meisten meteorologischen Phänomene, die wir sehen, wie Regen, Wolken oder Wind stattfinden.

Stratosphäre

Dies zwischen Kilometer 10 und 50 hoch. Es hat seinen Namen, weil sich die Gase entsprechend ihrem Gewicht in Form von Schichten ansammeln. Eine dieser Schichten ist Ozon, das die berühmte Ozonschicht bildet. Dies ist dafür verantwortlich, dass ein Großteil der ultravioletten Strahlen der Sonne den Erdboden nicht erreicht. Auf diese Weise ist es eine Schicht, die als Beschützer für das Leben auf dem Planeten fungiert.

Mesosphäre

Es befindet sich zwischen Kilometer 50 und 80. Es ist eine Schicht, in der die Luftmenge stark absinkt. Darüber hinaus ist es eines von sehr kalte Atmosphärenschicht. Seine durchschnittliche Temperatur liegt zwischen -80 und -90 Grad ungefähr.

Ionosphäre

Es befindet sich zwischen Kilometer 80 und 400 Entfernung. Es ist eine Schicht der Atmosphäre, die durch das Vorhandensein von elektrisch geladenen Atomen gekennzeichnet ist, die als Ionen bezeichnet werden, daher der Name dieser Schicht. Es ist die Schicht der Atmosphäre, die die elektrische Übertragung ermöglicht. Tatsächlich ist es durch diese Schicht der Atmosphäre, dass viele der Radio- und Fernsehsignale. Kurioserweise werden in dieser Schicht auch die meisten Meteoriten zerstört, die unseren Planeten erreichen.

Exosphäre

Es gehört zu den Kilometer 400 und 10.000 ungefähr. Es ist die letzte der Schichten der Atmosphäre. Es ist eine sehr leichte Schicht, in der es fast keine Luft gibt und die Zusammensetzung eher dem Weltraum ähnelt. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es das Magnetfeld der Erde darstellt.

Haben alle Planeten eine Atmosphäre?

Nicht alle Planeten haben eine Atmosphäre. Das Vorhandensein der Atmosphäre auf einem Planeten oder natürlichen Satelliten hängt von mehreren Faktoren ab, wie beispielsweise der Schwerkraft des betreffenden Planeten oder Satelliten. Je größer der Himmelskörper, desto mehr Schwerkraft wird es ausüben. Folglich ist es wahrscheinlicher, dass es eine Atmosphäre hat, da die Schwerkraft das Gas nahe an der Oberfläche des Planeten hält.

Ein nahes Beispiel für einen Körper ohne Atmosphäre ist unser natürlicher Satellit. Der Mond hat keine Atmosphäre weil seine Schwerkraft zu schwach ist, um das Gas aufzufangen. Auf diese Weise bleibt alles, was auf seiner Oberfläche passiert, dauerhaft dort, da kein Wind oder meteorologische Phänomene die das Gelände verändern. Ein Beispiel dafür sind die Fußabdrücke der Astronauten, die den Mond betraten. Da es auf dem Mond keinen Wind gibt, bleiben diese Spuren für immer dort, bis ein neues Objekt sie verändert, aber sie werden nie wie auf der Erde gelöscht, da es bei Windstille auch keine Erosion gibt.

Schließlich können Sie in diesem Video mehrere entdecken Kurioses über die Erdatmosphäre.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Was ist die Atmosphäre und was sind ihre Schichten für Grundschulkinder?, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Kuriositäten der Erde und des Universums einzutreten.

Sie werden die Entwicklung der Website helfen, die Seite mit Ihren Freunden teilen
Diese Seite in anderen Sprachen:
Night
Day