MITTELMEERSCHILDKRÖTEN - Namen, Eigenschaften, Bedrohungen und wie man ihnen hilft

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Können Sie sagen, was Arten der Mittelmeer-Meeresschildkröte? Möchten Sie sie besser kennenlernen? Dann wird es Sie interessieren, weiterzulesen. Der Großteil der wissenschaftlichen Gemeinschaft geht davon aus, dass es im Mittelmeer nur drei häufige Arten gibt: die Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta), die grüne Schildkröte (Chelonia mydas) und die Lederschildkröte (Dermochelys coriacea). Es gibt jedoch mehr Arten dieser Meeresreptilien, die seltener das Mittelmeer passieren, wie die Bastardschildkröte (Lepidochelys kempii), die normalerweise im Golf von Mexiko vorkommt, obwohl sie während ihrer Wanderungen das Mittelmeergebiet durchqueren kann.

Ein wichtiger Aspekt dieser vier Arten von Mittelmeerschildkröten ist, dass sie zu zwei verschiedenen Familien gehören. Darüber hinaus nisten im Mittelmeer, insbesondere an den Ostküsten, nur Unechte Karettschildkröten und grüne Schildkröten. Diese vier Arten haben jedoch eine Gemeinsamkeit, die sehr besorgniserregend ist: Sie alle sind laut der Roten Liste der IUCN (International Union for Conservation of Nature) weltweit bedroht.

Wenn Sie noch viel mehr über diese erstaunlichen Meerestiere erfahren möchten, lesen Sie weiter Green Ecologist, denn in diesem interessanten Artikel, den wir Ihnen dank der Zusammenarbeit mit dem CRAM-Stiftung (Marine Animal Recovery Center), sprachen wir über die Mittelmeerschildkröten, ihre Eigenschaften, ihren Erhaltungszustand, die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind und wie ihnen geholfen werden kann, unter anderem.

Unechte Karettschildkröte oder Caretta caretta

Die Arten Caretta caretta, allgemein genannt Unechte Karettschildkröte oder Unechte Karettschildkröte, gehört zur Familie der Cheloniden (Cheloniidae), die sich durch eine aus Knochenplatten gebildete Schale unterscheidet. Die Unechte Karettschildkröte kann über 90 Jahre alt werden, ihr Panzer kann über 1,2 m lang werden und ein erwachsenes Männchen kann über 100 kg wiegen.

Diese Art ist in fast jeder Meeresumgebung verbreitet, weshalb sie mit Ausnahme der arktischen und antarktischen Gebiete alle Ozeane und in verschiedenen Meeren bewohnt. Von den Bewohnern des Mittelmeerraums können wir zwei verschiedene Bevölkerungsgruppen unterscheiden: Unechte Karettschildkröten des Mittelmeers und des Atlantischen Ozeans. Es wurde gefunden, weil festgestellt wurde, dass sich diese beiden Gruppen genetisch unterscheiden und unterschiedliche Wanderungen machen, einige verlassen das Mittelmeer nicht und andere reisen zu diesem Meer über den gesamten Atlantik.

Es geht um die Spezies am häufigsten im Mittelmeer und er nistet auch an den östlichen Stränden dieses Meeres. Zu beachten ist, dass laut der Roten Liste der IUCN die Unechte Karettschildkröte (Caretta Caretta) findet sich in global angreifbarer Status. Wenn Sie sich gefragt haben, warum die Unechte Karettschildkröte oder die Unechte Karettschildkröte vom Aussterben bedroht ist, klären wir in diesem anderen Artikel, dass ihr Status eine Verwundbarkeit und die Ursachen dafür ist.

Grüne Schildkröte oder Chelonia mydas

Eine weitere Schildkrötenart im Mittelmeer ist die grüne Schildkröte oder Chelonia mydas und tatsächlich ist es die zweithäufigste Art in diesem Meer, obwohl sie im Atlantischen Ozean und im Pazifischen Ozean häufiger vorkommt. Diese Art gehört auch zur Familie der Cheloniden (Cheloniidae), indem sie die Schale aus Knochenplatten hat. Ein weiterer Aspekt, den sie mit der Unechten Karettschildkröte teilt, ist, dass sie ihre Nester an den Ufern des Mittelmeers baut, hauptsächlich an den östlichen Ufern.

In Bezug auf einige ihrer körperlichen Merkmale können diese Meeresschildkröten zwischen 80 kg und 150 kg wiegen und zwischen 90 cm und 1,6 m messen. Darüber hinaus gibt es eine kuriose Eigenschaft, die Grüne Schildkröten besonders auszeichnet: ihre Ernährung, denn wenn sie erwachsen werden, ändern sie ihre Essgewohnheiten und sie werden pflanzenfressend, ernähren sich ausschließlich von Algen und Meerespflanzen wie zum Beispiel Posidonia.

Laut der Roten Liste der IUCN ist die Grüne Schildkröte (Chelonia mydas) Es ist in globale Ausrottungsgefahr.

Lederschildkröte oder Dermochelys coriacea

Ein anderer von Mittelmeerschildkröten Es ist die Laute, die nicht nur in dieser Gegend lebt, sondern hier zu finden ist. Sicher kennen Sie eine der bekanntesten Arten von Meeresreptilien, die Lederschildkröte, Lederschildkröte oder Kribbelschildkröte (Dermochelys coriacea), bekanntermaßen die größte Meeresschildkröte der Welt, da sein durchschnittliches Gewicht 500 kg beträgt, es jedoch bis zu 800 kg wiegen kann und seine durchschnittliche Länge 2 m beträgt, obwohl es 3 m messen kann.

Gibt riesige Mittelmeer-MeeresschildkrötenTatsächlich sind sie sporadische Besucher dieser Gewässer und ihre häufigsten Lebensräume sind der Atlantik, der Indische und der Pazifische Ozean. Tatsächlich handelt es sich um eine weit wandernde Art, da sie mehrere tausend Kilometer zurücklegen kann.

Eine merkwürdige Tatsache an dieser Art ist, dass sie die einzige ihrer Familie ist, die der Dermochelliden (Dermochelyidae), Gut seine Schale ist harte Haut und nicht von Knochenplatten, wie sie bei Cheloniden vorkommen (Cheloniidae).

Auf der Roten Liste der IUCN finden wir die Lederschildkröte (Dermochelys coriacea) Was Arten in einem global gefährdeten Zustand, wie die Unechte Karettschildkröte. Wenn Sie Zweifel haben, warum die Lederschildkröte vom Aussterben bedroht ist, geben Sie diesen anderen Artikel ein, in dem wir ihre Situation und die Ursachen dafür klären.

Bastardschildkröte oder Lepidochelys kempii

Nach dem Treffen um drei Arten der Mittelmeer-Meeresschildkröte hauptsächlich oder häufiger, kommentieren wir im Folgenden die Eigenschaften und die Situation einer der selteneren Arten in diesen Gewässern, die aber auch manchmal zu finden sind. Es geht um die Bastard Turtle, Papagei, Papagei oder Olive Ridley (Lepidochelys kempii). Obwohl im Mittelmeer Bastardschildkröten vorkommen, sind sie selten zu finden, da ihre Verbreitung hauptsächlich im Bereich der Golf von Mexiko, wo wir den größten Nistplatz finden.

Es ist eine weitere der Arten, die zur Familie der Cheloniden gehören (Cheloniidae) durch Knochenplatten, die seine Schale bilden. Es geht um die kleinere Mittelmeerschildkröten, da sie in der Regel bis zu 90 cm messen und bis zu 45 kg wiegen.

Obwohl es sich nicht um eine der Hauptarten handelt, wollten wir sie in diesen Artikel aufnehmen, da die Bastardschildkröte laut der Roten Liste der IUCN (Lepidochelys kempii) Es ist in Kritische Ausrottungsgefahr weltweitund tatsächlich ist es die am stärksten gefährdete Meeresschildkröte.

Wo kann man in Spanien Meeresschildkröten sehen

Wo man Mittelmeerschildkröten sehen kann, ist eine häufige Frage unter denen, die sich für das Meeresleben interessieren. Wie bei jedem Wildtier ist es jedoch wichtig, seinen Platz zu respektieren. Es stimmt direkten Kontakt vermeiden und verbringen lange Zeit in freier Wildbahn, da wir nie sicher sein können, wie sie reagieren können, wir können ihre Beute erschrecken und dann kostet es sie mehr, sie zu füttern, sie können unter vielen anderen Problemen sehr gestresst und sogar desorientiert werden .

Also wenn du willst Meeresschildkröten in Spanien sehen, Suche spezialisierte Tauchzentren und dass sie den Raum dieser Tiere ausreichend respektieren. Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie gehen zu Erholungszentren, als die CRAM-Stiftung, in dem sich diese Tiere in der Rehabilitation befinden. Sie werden hier nicht mit Meeresschildkröten schwimmen, aber Sie werden sie aus der Nähe sehen und Sie können sogar freiwillig helfen und ihnen bei der Genesung helfen.

Bedrohungen durch Mittelmeerschildkröten

Mittelmeerschildkröten haben viele Bedrohungen, die sich auf jede Art unterschiedlich auswirken. Dies sind die Hauptbedrohungen für Meeresschildkröten im Mittelmeer:

  • Es gibt viele zufällige Interaktionen mit Fischern, die diese Tiere oft unbeabsichtigt schleppen. Diese Unfälle können Verletzungen und Verletzungen verursachen, da sie bleiben in Fischernetzen verheddert. Kürzlich wurde auch entdeckt, dass sie auch an einer Krankheit namens . leiden Dekompressionssyndrom, aufgrund der Belastung, der sie ausgesetzt sind, und weil sie beim schnellen Anheben der Netze einer sehr abrupten Druckänderung ausgesetzt sind.
  • Sie leiden auch Kollisionen mit Booten, egal ob es sich um Fischerboote oder andere Typen wie Gütertransport- oder Touristenboote handelt.
  • Natürlich haben wir das Problem der Meeresverschmutzung, insbesondere mit Plastik. Schildkröten fressen aus Versehen Plastik, weil sie sie leicht mit ihrem Essen verwechseln. Zum Beispiel sind sie normalerweise Plastiktüten mit Quallen verwechseln die in ihre normale Ernährung aufgenommen werden. Diese Einnahme kann zu Blockaden, Ertrinken oder Unterernährung führen. In Fällen, in denen sich Schmutz in seinen Flossen verfängt, wie es bei GeisternetzwerkeSie können sogar Amputationen verursachen.
  • Ein weiteres bemerkenswertes Problem ist die Zerstörung ihres Lebensraums.
  • Klimawandel Es führt auch zu einer Veränderung der Nistbereiche und des Prozentsatzes der Weibchen und Männchen, die aus den Eiern schlüpfen, da das Geschlecht dieser Jungen von der Temperatur des Nestes abhängt. Als Beispiel für diesen Effekt, speziell im Mittelmeer, beginnen wir im westlichen Bereich Fälle von Eiablage zu finden, was kein normales Ereignis ist, da diese Tiere normalerweise an den östlichen Mittelmeerküsten nisten.

All diese Faktoren stellen eine große Bedrohung für das Überleben dieser Arten dar, für die es in der heutigen Meeresumwelt immer schwieriger wird, zu überleben.

So helfen Sie gefährdeten Mittelmeerschildkröten

Gefährdete Schildkröten, sei es in genau diesem Zustand, in geringerem Maße (gefährdet) oder stärker (vom Aussterben bedroht), brauchen die Hilfe von Menschen, die bereit sind, diese schlimme Situation, die sich verschlimmert hat, durch menschliche Aktivitäten zu kompensieren. Viele Maßnahmen können ergriffen werden, um hilf den Mittelmeerschildkröten.

Zusammenarbeit mit der CRAM Foundation

Eine direkte Möglichkeit, den Schildkröten des Mittelmeers zu helfen, besteht darin, mit Stiftungen zusammenzuarbeiten, die sich um sie kümmern, wie z CRAM Foundation (Center for the Recovery of Marine Animals).

Wenn Sie Mittelmeerschildkröten helfen möchten, die Hilfe benötigen, um gerettet, behandelt, rehabilitiert und in ihren natürlichen Lebensraum entlassen zu werden, sobald sie bereit sind, können Sie Spenden, von 1 € pro Monat bis zu dem Betrag, den Sie spenden möchten oder können, der einmalig oder kontinuierlich sein kann. Sie können auch sponsern Sie eine Schildkröte von denen, die bleiben müssen, um im Erholungszentrum zu leben, weil sie alleine in der Natur nicht überleben können, oder Sie können in das Zentrum gehen und werde ein Freiwilliger. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie diesen Link eingeben und erfahren, wie Sie mit der CRAM Foundation zusammenarbeiten können. Auch hier unten lassen wir Sie a Video von einer seiner Rettungen: Rambo, die gerettete Zweiflossen-Unechte Karettschildkröte; kennen ihre Geschichte und vieles mehr über diese Stiftung.

Andere Möglichkeiten, Mittelmeerschildkröten zu helfen

  • In Bezug auf das Problem der Umweltverschmutzung ist es sehr wichtig, unseren Abfall durch Recycling, Wiederverwendung und vor allem durch Reduzierung der Verwendung von Abfällen wie Kunststoff und Einwegartikeln gut zu bewirtschaften.
  • Wir können auch dazu beitragen, den Kauf lokaler Meeresprodukte mit nachhaltigen Fischereisiegeln, in zuverlässigen Geschäften und mit gut gekennzeichnetem Fisch zu unterstützen, die Mindestgrößen einzuhalten und Fische oder Schalentiere auszuwählen, die mit selektiven und nachhaltigen Fangtechniken gefangen wurden. Auf diese Weise werden wir dazu beitragen, das Problem der Überfischung und der Fangtechniken zu regulieren, die alle Arten von Arten, einschließlich dieser Meeresreptilien, zerstören.
  • In dem Wissen, dass die Schildkröten jedes Jahr häufiger an den Mittelmeerstränden ankommen, um zu nisten, ist es notwendig, dass sich die Bevölkerung darüber informiert, wie sie sich verhalten soll, wenn sie einer Schildkröte beim Nestbau begegnet oder sogar gestrandet ist oder auf den Sand oder im Meer gewickelt.
  • Schließlich müssen wir beim Thema Klimawandel die massiven CO2-Emissionen reduzieren, die in den letzten Jahren registriert wurden. Dazu können wir den Energieverbrauch der Haushalte senken, den öffentlichen Nahverkehr fördern, lokale Produkte kaufen, den Fleischkonsum reduzieren (da Fleischfabriken für 15% des jährlichen Kohlendioxidausstoßes verantwortlich sind), Gebrauchtgegenstände kaufen usw.

Damit Sie etwas mehr über diese Tiere wissen, empfehlen wir Ihnen, diesen anderen Artikel über die Fortpflanzung von Meeresschildkröten zu lesen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Mittelmeerschildkröten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Wildtiere einzutreten.

Sie werden die Entwicklung der Website helfen, die Seite mit Ihren Freunden teilen
Diese Seite in anderen Sprachen:
Night
Day